Blütenessenz-Therapie

Die Essenz-Blütentherapie ist ein Naturheilverfahren, das in vielen Kulturen wie z. B Ägypten, Afrika, Malaysia und Australien vor allem bei emotionalen Problemen eingesetzt wurde. 

Die Ureinwohner Australiens aßen die Blüten teils auch die gesamte Pflanze und nahmen so die Nährstoffe und die Heilschwingungen in sich auf. 

In Europa stammen die frühesten Aufzeichnungen darüber von Hildegard von Bingen und Paracelsius, die damit labile Patienten heilten. 

Ursprünglich leitete man viele Wirkungen aus der Form der Blüte ab.
Eine augenähnliche Blüte wurde bei Augenerkrankungen gegeben. Eine die sich der Kopfform ähnelte bei Kopfschmerzen. Die Gelbsucht wurde mit gelben Blüten therapiert.  

Im Laufe der Jahrhunderte und dem Fortschritt der Wissenschaft in der westlichen Medizin ging sehr viel von diesem alten Wissen verloren.
Der große Verdienst von Dr. Edward Bach (1886-1936) war sicher sein Verständnis der Pflanzen mit seinen Schwingungen und Heilwirkungen. Seiner Forschungsarbeit ist es zu verdanken, dass Blütenessenzen wieder vermehrt in die Therapie aufgenommen und in der heutigen Zeit akzeptiert werden.

Anna Flora eine der ersten die nach Edward Bachs Tod Blütenessenzen herstellte sagte ausdrucksvoll:
"Die Essenzen helfen den Menschen den Engeln gleich zu werden." 

Die Blütenessenzen können eine gute Unterstützung für alle anderen Therapieformenwie Akupunktur, Akupressur, Sauerstofftherapie, Mikronährstofftherapie, Lasertherapie etc. sein. 

Die Blütenessenz-Therapie kann auch als einzelne Therapie eingesetzt werden. 

Bei folgenden Beschwerdebildern kann sie nützlich sein: 

Anwendungsgebiete

  • Ängste
  • Depression
  • Schlafstörungen
  • Magenbeschwerden (funktionelle Magenbeschwerden; Reizmagen; funktionelle Dyspepsie)
  • Herzbeschwerden
  • Als unterstützende Behandlung bei Neurodermitis, Allergien (z. B. Heuschnupfen), Asthma und Bettnässen
  • Behandlung von seelischen Begleiterscheinungen bei Verbrennungen, Autounfällen oder Sportunfällen
  • psychische Ausnahmesituationen wie z. B. Operationen.

 Bitte beachten Sie:Die hier aufgeführten Informationen dienen dazu, Ihnen diagnostische oder therapeutische Möglichkeiten aufzuzeigen. Die genannten Effekte hängen von vielen Faktoren ab und können von Patient zu Patient variieren. Ein Erfolg der Behandlung kann nicht versprochen werden. Dies ist bei allen medizinischen Behandlungen so, unabhängig, ob diese eine klassische schulmedizinische oder eine naturheilkundliche Behandlung ist.

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.